Weihnachtsbräuche

Der Förderverein der Waldstadt-Grundschule unterstützt seit vielen Jahren das traditionelle Weihnachtsbasteln der Schule, was jährlich in Anwesenheit vieler Schüler*innen, Kolleg*innen und Angehörigen stattfindet. Pandemiebedingt organisiert der Förderverein seit 2020 Weihnachtsbaum und Adventskalender – gebastelt wird in den Klassen.

2021: Weihnachtsbaum & Adventskalender

Weihnachtswichtel unterwegs…


Pünktlich zum 1. Advent leuchtete der 3,50 m große Weihnachtsbaum der Waldstadt-Grundschule.

Am letzten Samstag waren viele große und kleine Weihnachtswichtel am Werk: Zuerst wurde der Baum vom Werderaner Tannenhof in Werder abgeholt.

Danach gings los: Aufstellen, ausrichten, schmücken. Wie im vergangenen Jahr wird der Baum natürlich noch viel schöner: Die Schülerinnen und Schüler schmücken ihn mit selbst gebastelten Sternen.

Der Förderverein wünscht allen Schülerinnen & Schülern und dem gesamten Kollegium eine schöne Adventszeit.

Die 2. Überraschung startet ab 1. Dezember, wo wieder täglich zwei Klassen ein Kalendertürchen öffnen können. Wir wünschen viel Spaß!

2020: Weihnachtsbaum & Adventskalender

Ein Novum trifft im Corona-Jahr 2020 auch die Waldstadt-Grundschule: Präsenzunterricht, Sportfest, UNICEF-Lauf, Sommerfest, das traditionelle Weihnachtsbasteln, normales Spielen auf dem Schulhof – alles war anders oder ist ausgefallen. Dafür gibt es jetzt etwas NEUES!

„Advent, Advent ein Lichtlein brennt,
erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind vor der Tür.“


Engagierte Väter haben ihn eigenhändig ausgesucht und abgesägt: Den 4 m großen Weihnachtsbaum für den Schulhof der Waldstadt-Grundschule. Ein Prachtstück!

Pünktlich zum 1. Advent wird der große Weihnachtsbaum auf dem Schulhof aufgestellt und beleuchtet. Alle Schülerinnen, Schüler und das Lehrerkollegium sollen sich daran erfreuen. Unser Schulhof erstrahlt in neuem Licht. Die Klassenlehrer*innen basteln zusammen mit ihren Schüler*innen Schneeflocken, die dann den Baum & die Fenster der Schule schmücken sollen.

Aber das ist noch nicht alles…

Jede Klasse darf an einem Tag ein digitales Türchen unseres Weihnachtskalenders öffnen. Die Klassensprecher*innen holen bei Frau Schneider eine Überraschungskiste für die ganze Klasse ab und dann wird Weihnachten eingeläutet.

Viel Spaß beim Naschen und Entdecken wünscht der Weihnachtsmann der Waldstadt-Grundschule

2019: Weihnachtsbasteln

Am 5. Dezember 2019 war es wieder so weit: Unsere Schule öffnete ihre Türen für das traditionelle Weihnachtsbasteln, bei dem im gesamten Haus kleine, feine Do-it-yourself-Basteleien, weihnachtliche Snacks sowie ein stimmungsvolles Bühnenprogramm für Schülerinnen & Schüler und deren Familien angeboten wurden.

Schon im Foyer spürte man den „Geist der Weihnacht“: hier konnten in echten Weihnachtsmarktbuden Glühpunsch und Bratwürstchen erstanden werden. Wer Crêpes oder andere weihnachtliche Leckereien begehrte, kam ebenfalls auf seine Kosten.

Doch nicht nur an den Gaumen war gedacht: Auch für Auge und Ohr wurde einiges geboten! Zur Eröffnung wurde gemeinsam musiziert. Später konnte man im Speisesaal verschiedene sehr gut gelungene Darbietungen besuchen. Alle mutigen Darsteller, grazilen Tänzerinnen und stimmgewaltigen Sänger erhielten selbstverständlich tüchtig Applaus!

Das üppige kreative Angebot der Lehrerinnen & Lehrer reichte von Weihnachtskarten gestalten über Sterne aus Draht biegen bis hin zu den britischen Knallbonbons – den „christmas crackers“ – die mit allerhand Süßigkeiten und Glitzerkonfetti gefüllt wurden. Weihnachtliche Gipsfiguren bemalen konnten sogar schon die kleinen Geschwisterkinder. Die älteren Schüler*innen und auch einige Ehemalige versuchten sich am Aussägen von Engelsfiguren aus Sperrholz oder gestalteten Deckel-Weihnachtsbäume als CD-Teelichtständer. Die ganz Sportlichen trainierten sich in der Turnhalle die Kalorien von Plätzchen & Co. bei Sportspielen gleich wieder ab. Auch im Hort Rasselbande wurden weihnachtliche Basteleien angeboten.

Etliche wunderbare Angebote gab es an diesem Nachmittag – so viele, dass sie hier gar nicht alle aufgezählt werden können. Sie sollen aber nicht vergessen sein! Und ganz sicher werden all die von Kinderhand hergestellten kleinen Präsente den Großeltern unter’m Weihnachtsbaum eine große Freude bereiten.

Ja, so viel war im ganzen Schulhaus los, dass die zwei Stunden leider gar nicht reichten, um alle Stationen zu besuchen – und alle Leckereien zu verköstigen. Wenn das kein Grund ist, sich schon auf’s nächste Jahr zu freuen, wenn das Kollegium und der Förderverein wieder zum Weihnachtsnachmittag in der Waldstadt-Grundschule einladen!

Einen herzlichen Dank all den kleinen und großen „Wichteln“, die dafür gesorgt haben, dass es auch in diesem Jahr ein spaßiger, erlebnisreicher und herrlich kreativer Nachmittag war.